English Version  David Hasselhoff, Rebecca Holden, Peter Parros, Michael Scheffe u.v.a. in meinem K.I.T.T.!
 
Aktuell
Das Basisfahrzeug
Außenumbauteile
Innenausbauteile
Umbau-Tagebuch
Foto-Galerien
Das Original
Original vs. Replika
Oft gestellte Fragen
Presse, Radio & TV
Treffen & Events
K.I.T.T. und die Stars
K.I.T.T. und Filmautos
K.I.T.T. in Erfurt
Rückschläge
Anbieter-Empfehlung
Danke!
Über mich
Kontakt
Gästebuch
Forum
myKITT bei Facebook
myKITT bei Instagram
Meine Film-Fanartikel
Teile zu verkaufen




Zufallsbild




Facebook



5.080 Leuten gefällt
myKITT.de auf Facebook!

» Jetzt dabei sein und
   up-to-date bleiben!



Mein Fortschritt

Exterieur: 100%
Interieur: 100%
Sonstiges: 90%


Verbrauch

11,91 Liter/100km


FAQ

Wie realisierst Du den Turbo-Boost?

» zur Antwort


DVDs bei Amazon.de



» Season 4 (6 DVDs)

German Comic Con Dortmund 2019

Klicke auf ein Bild, um das Motiv in voller Größe zu sehen:

Damit das Galerie-Script funktioniert, muss zunächst die gesamte Seite (inkl. aller Vorschaubilder) vollständig geladen sein!


Anreise und Aufbau (06.12.2019)
  • Nachdem ich dieses Jahr bereits im April mit K.I.T.T. an der Spring Edition der German Comic Con Dortmund teilgenommen hatte, entschied ich mich aufgrund des riesigen Star-Aufgebotes zum 5-jährigen Jubiläum des Events (am Ende waren sogar mehr als 90 Gäste angekündigt - normal sind 20-30), auch an der Dezember-Edition teilzunehmen. Leider finden die immer außerhalb meiner Saison (April - Oktober) - statt. Deshalb musste ich mir dafür eine 5-Tages-Zulassung holen, was sich dafür aber mehr als gelohnt hat.
  • Ich fuhr also am 06.12.2019 nach Dortmund. Im Schlepptau hatte ich diesmal auch meine lebensgroße Figur von E.T., dem Außerirdischen, da die Originaldarsteller von Elliott und dessen Bruder Michael - Henry Thomas und Robert MacNaughton - ebenfalls zu Gast sein sollten. Da bot es sich an, ein Foto mit ihnen zu machen und die Figur auch von ihnen signieren zu lassen. Eigentlich sollte er auf dem Rückitz sitzen, wo er mit seinen 90 cm Körpergröße jedoch nicht hin passte. Also kam er auf den Beifahrersitz.
  • In Dortmund hatte ich mich wieder mit Pepper und Drebin aus dem Project K.I.T.T. e.V. verabredet, die mich bei dieser Con wieder einmal ein bissel unterstützten. So halfen sie mir beim Aufbau und durften ebenfalls mit Ausstellerausweis in die Halle, so dass sie nicht lange draußen anstehen mussten. Außerdem war ich wieder mit Tobi (accessburn) und Rebecca verabredet, die ich bereits seit vielen Jahren aus unserer ZIDZ.COMmunity kenne.
  • Wie schon im Frühjahr stand K.I.T.T. wieder in Halle 7, wo sich diesmal die Prop-Shoots und noch einige andere Filmautos befanden. So stand links neben mir der Zeitreise-DeLorean von Josef Hesse in einer gelungenen ZidZ-Deko und rechts von mir ein kleiner Jurassic-Park-Fuhrpark mit 2 Jeeps und diversen Dekorationsgegenständen. Zusätzlich gab es noch einen zweiten DeLorean von Chris Wolff, an dem die Photoshoots mit Christopher Lloyd stattfinden sollten. Dieser stand ein paar Meter weiter in der Prop-Shoot-Area.
  • Die Schauspieler befanden sich diesmal 2 Hallen weiter in Halle 3, die 8 Photoshoot-Boxen in Halle 4, so dass die Chancen, den einen oder anderen Darsteller wieder mit zu K.I.T.T. zu kriegen, recht gering standen. Dabei waren mit Mitch Pileggi (Thomas J. Watts aus "Knight Rider 2000") sowie Michael Cudlitz (Haupt-Bösewicht aus Folge 13 von "Knight Rider 2008") sogar zwei Darsteller anwesend, die zumindet entfernt mit "Knight Rider" zu tun hatten. Aber da es nicht die Originalserie war, reichte mir an sich auch ein Foto mit beiden und ein Autogramm von Pileggi.
  • Außerdem waren Christopher Lloyd (Doc Brown) und Billy Zane (Match aus Biffs Gang) aus "Zurück in die Zukunft" anwesend, so dass ich ein Foto und ein Autogramm von Zane holen wollte. Von Lloyd habe ich schon genügend Fotos und Autogramme, so dass ich diesmal nur seine Panels verfolgen wollte.



Tag 1 - Samstag (07.12.2019)
  • Aufgrund des vollgepackten Programmes hatte man sich entschieden, die Öffnungszeiten zu verlängern, so dass diesmal bereits um 08:00 Uhr die ersten Besucher in die Halle gelassen wurden. Ich selbst konnte dank Ausstellerausweis bereits ab 06:30 Uhr in die Halle. Ich schloss K.I.T.T. noch an die externe Stromversorgung an und putzte ihn nochmal ein bissel raus. Außerdem schaute ich mich ein wenig in den Hallen um und machte noch ein paar Fotos mit K.I.T.T. und meinem E.T., bevor ich die Figur erstmal wieder weg räumte.




  • Mein Samstag bestand dann hauptsächlich aus Photoshoots. Im Gegenzug für meinen saisonbedingt erhöhten Aufwand und aufgrund der Tatsache, dass ich im September in Berlin lediglich 7 Star-Fotos gemacht hatte, hatte ich für dieses Mal ausnahmsweise sage und schreibe 25 Star-Photoshoots und 7 Autogramme/Selfies auf meiner Liste - neuer Rekord für eine einzelne Con. Nächstes Mal wird es dann aber wieder weniger ;)
  • Mein Highlight waren definitiv die Jungs von E.T. - da ich gern ein Bild mit Henry Thomas (Elliott) und Robert MacNaughton (Michael) zusammen mit meinem E.T. haben wollte, entschied ich mich gegen das Photoshoot in der Box und wollte stattdessen ein gemeinsames Selfie mit ihnen an ihrem Autogrammtisch machen, wenn ich die Figur signieren lasse. Außerdem wurde ein Prop-Shoot mit einer ähnlichen Figur sitzend im Lenkerkorb von Elliotts BMX-Fahrrad vor einer schönen Vollmond-Kulisse angeboten, das ich mir natürlich nicht entgehen lassen wollte.
  • Das Shooting fand in der Prop-Shoot-Area statt, die sich nur wenige Laufmeter von K.I.T.T. entfernt befand, daher fragte ich die Jungs in einer kurzen Pause, ob sie im Anschluss eventuell kurz mit zu K.I.T.T. kämen, um dort ein Foto mit dem Wagen und meiner E.T.-Figur zu schießen, da ihr Weg zurück zum Autogrammtisch sowieso mehr oder weniger daran vorbeiführte. Beide waren sehr locker drauf und sagten direkt zu :)
  • Robert ließ es sich außerdem nicht nehmen, sich auch kurz in Chris' DeLorean zu setzen, der direkt neben dem E.T.-Prop stand. Anschließend kamen sowohl Henry als auch Robert kurz zu K.I.T.T. und ich bekam meine gewünschten Fotos :)
  • Ansonsten traf ich auch diverse ZidZ-Fans wieder. Sören (WesternUnion) und Mike (sonofstrickland) aus der ZidZ.COMmunity hatten diesmal einen eigenen Stand, um ihr Buch "Schokoladentaler" vorzustellen. Außerdem war ich mit Sonja und Ryan (BlastFromThePast) verabredet, mit denen ich vor 9 Jahren die "Zurück in die Zukunft"-Drehorte in den USA besucht hatte. Gemeinsam wollten wir uns das Panel von Christopher Lloyd anschauen, jedoch kam ich erst etwas später dazu, da ich heute so viele Photoshoots wie möglich schaffen wollte. Vom Panel bekam ich daher eigentlich nicht wirklich etwas mit. Aber am Sonntag war ja nochmal eines.
  • Christopher Lloyd Panel vom Samstag bei YouTube ansehen




  • Tatsächlich schaffte ich heute 24 Photoshoots. Dank Mitarbeiter-Vouchers musste ich nirgends lange anstehen, sondern konnte theoretisch sogar immer ganz nach vorn gehen. Mir reichte es aber, mich bei den VIP-Besuchern mit anzustellen. Wenn es dann einmal los ging, war man i.d.R. auch schnell in der Kabine und bekam sein Foto. Die Photoshoots laufen relativ schnell und unkompliziert. Im Prinzip trifft man den Star nur wenige Sekunden. Wer länger mit einem Gast reden möchte, muss dafür an die Autogrammtische gehen und hoffen, dass dort nicht allzu viel los ist. Oder man stellt seine Frage bei einem Live-Panel vor großem Publikum. Bei den Photoshoots ist aufgrund es straffen Zeitplanes dafür keine Zeit. Dafür geht es dann aber auch schnell, was ganz gut ist, wenn man - wie ich - mitunter 3 Fototermine in unterschiedlichen Kabinen innerhalb von 10 Minuten hat
  • Hier meine heutigen Fotos in chronologischer Reihenfolge: Holly Marie Combs ("Charmed"), Shannon Elizabeth ("American Pie", "Scary Movie"), Thomas Ian Nicholas ("American Pie"), Meat Loaf ("I'd do anything for Love", "Fight Club", "Wayne's World"), Nick Carter ("Backstreet Boys"), Brian Krause ("Charmed", "Rückkehr zur blauen Lagune"), Brenda Strong ("Desperate Housewives", "Starship Troopers"), David Harbour ("Stranger Things", "Hellboy"-Serie), Judge Reinhold ("Gremlins", "Beverly Hills Cop", "Ich glaub' mich knutscht ein Elch"), Dominic Purcell ("Prison Break", "The Flash"), Kim Coates ("Sons of Anarchy", "Bad Boys"), Steven Berkoff ("Beverly Hills Cop II", "Rambo II"), Henry Thomas & Robert MacNaughton (E.T. Duo Prop Shoot - siehe oben), Michael Cudlitz ("Knight Rider 2008", "The Walking Dead"), Edward James Olmos ("Miami Vice", "Battlestar Galactica"), Mary McDonnell ("Independence Day", "Battlestar Galactica"), Billy Zane ("Zurück in die Zukunft", "Titanic", "Das Phantom" - siehe weiter unten), David Warner ("Titanic", "Turtles II", "Star Trek"), Jake Busey ("Stranger Things", "The Frighteners"), Mitch Pileggi ("Knight Rider 2000", "Akte X" - siehe Sonntag), Giancarlo Esposito ("Breaking Bad", "Better call Saul") und Alicia Silverstone ("Clueless", "Batman & Robin", diverse Aerosmith-Videos)
  • Als "Knight Rider"-Fan zählten Mitch Pileggi und Michael Cudlitz natürlich zu den Highlights. Von Pileggi holte ich mir am Sonntag auch noch ein Autogramm (siehe weiter unten), von Cudlitz reichte mir ein Foto. Er spielte die Rolle des Anführers der Bankräuber in der 13. Folge von "Knight Rider 2008": "Keine Auszeit für Michael Knight" (Exit Light, Enter Knight).










  • Beim Shooting mit Kim Coates kam mir seine Box-Pose irgendwie bekannt vor. Ich hatte völlig vergessen, dass ich bereits 2017 in Berlin ein Foto mit ihm gemacht hatte. Ich verliere offensichtlich langsam die Übersicht ;)


  • Ansonsten war ich natürlich hauptsächlich wegen Billy Zane aus "Zurück in die Zukunft" hier. Da ich die Autogramme der ZidZ-Darsteller auf meinen drei Filmpostern sammle, durfte er da natürlich nicht fehlen, daher plante ich ursprünglich, notfalls auch ohne K.I.T.T., der im Dezember normalerweise nicht fahren darf, nach Dortmund zu kommen. Und da die Tickets für Fotos und Autogramme nach Ankündigung noch um einiges günstiger sind als später, kaufte ich mir direkt ein Foto- und Autogrammticket für Billy, damit ich noch den günstigeren Preis erhalte. Er war demnach der einzige, für den ich selbst bezahlt habe. Dass da noch so viele andere dazukommen würden, hatte ich ursprünglich nicht erwartet.
  • Unterschreiben ließ ich ihn auf meinem Poster zu "Zurück in die Zukunft II", das ansonsten hauptsächlich die wiederkehrenden Hauptdarsteller beinhaltet. Aber die anderen beiden Poster waren leider schon zu voll. Und da er ja auch in zwei Teilen mitgespielt hat, passt er da trotzdem hin.


  • Was gab es sonst noch? So richtig weiss ich das gar nicht, denn ich war heute so sehr mit meinen Photoshoots beschäftigt, dass ich kaum was anderes gesehen habe. Auch für K.I.T.T. hatte ich nicht wirklich Zeit, daher habe ich auch keine Fotos mit Cosplayern o.ä. gemacht. Lediglich Alina und Kim, die ich aus den letzten 3 Jahren in Berlin kenne (u.a. als Edward mit den Scherenhänden und Grinch) habe ich in ihren tollen Toy-Story-Kostümen abgelichtet. Außerdem habe ich Kathy aus der ZIDZ.COMmunity und Markus am Stand von "Die Geisterjäger" getroffen.
  • Zum Feierabend habe ich mich dann noch recht lange mit Steven Wickenden aus England unterhalten, dem dort die DeLorean-Zeitmaschine von der LFCC 2015 gehört und der hier sein E.T.-Bike für den Prop-Shoot bereitstellte. Da durfte ein Foto auf dem Fahrrad natürlich auch nicht fehlen, auch wenn ich nachmittags ja schon eins mit Henry Thomas und Robert MacNaughton gemacht hatte.
  • Abends fand dann noch eine Party zum 5. Geburtstag der German Comic Con statt, bei der auch 90er-Jahre-Star Whigfield einen Auftritt haben sollte. Leider war ich zu K.O., um dort hinzugehen. Ich konnte das Ende ihres Auftrittes aber noch durch die Fensterfront sehen, als ich zum Abendessen ging ;)




Tag 2 - Sonntag (08.12.2019)
  • Sonntagfrüh nutzte ich - wie immer - die Gelegenheit, in den (noch) leeren Hallen ein paar Fotos mit den ausgestellten Props zu machen. Diesmal gab es u.a. eine Tür zu "Monster AG", das Ahoy und das Wohnzimmer aus "Stranger Things" und auch der Kulissennachbau zur "Big Bang Theory" war wieder dabei. Außerdem waren ein Trolley aus "Harry Potter" sowie Docs Grabstein aus "Zurück in die Zukunft III" ausgestellt. Die Rathausuhr aus ZidZ war ebenfalls da, wurde aber nicht aufgebaut, sondern versteckte sich hinter den Kulissen. Der Thron aus "Game of Thrones" war gleich 2x vorhanden: einmal in der Prop-Shoot-Area und einmal am Stand von Game of Thrones in Halle 3. Dort stand auch wieder der Optimus-Prime-Truck, mit dem ich in Berlin 2018 ja schon einige Fotos gemacht hatte, auch wenn es nicht das selbe Fahrzeug war. Auch diverse lebensgroße Funko-Pop-Packungen standen wieder bereit, so dass man sich selbst als "Figur" darin ablichten konnte.
  • Direkt neben K.I.T.T. standen zwei Jeeps aus "Jurassic Park" in einer passenden Kulisse. Und auch Josefs DeLorean hatte mit Rathaus-Banner, Hill-Valley-Schild, Hollywood-Straßenlaternen und den Figuren der beiden Hauptdarsteller eine sehr schöne Kulisse. Wahrscheinlich muss ich irgendwann aufrüsten ;)












  • Heute wollte ich dann auch noch meine Autogramme holen. Normalerweise sammle ich gar keine Unterschriften, aber da ich meinen E.T. dabei hatte, sollte der natürlich auch von Henry Thomas (Elliott) und Robert MacNaughton (Michael) unterschrieben werden. Und zwar so, dass E.T. danach nicht aussieht, wie ein tätowierter Hafenarbeiter - daher ließ ich die beiden unter E.T.s Fuß unterschreiben. So sieht man das Autogramm nicht, aber kann es jederzeit vorzeigen, wenn man Lust darauf hat.
  • Robert war schon gegen 9:30 Uhr an seinem Tisch. Aber Henry ließ bis ca. 10:20 Uhr auf sich warten. Knappe Sache, da sie um 10:50 Uhr ihr Panel hatten. Aber da ich nichts anderes vor hatte, wartete ich und kam dann auch als erster dran. Während ich wartete, nutzten viele Passanten die Gelegenheit, ein Foto mit meinem E.T. zu schießen. Die Figur ist aber auch toll :)
  • Da ich zunächst unsicher war, ob ich wirklich Autogramme direkt auf der Figur haben wollte (bevor ich auf die Fußsole kam, dachte ich noch an den Rücken, da man den von vorn auch nicht sieht), hatte ich auch noch ein Foto der drei Hauptdarsteller (Henry, Drew Barrymore und Robert) ausgedruckt. Damit das nicht umsonst war, ließ ich die beiden Jungs dann auch noch ein Autogramm für meinen Kumpel Ormau schreiben. Der ist riesiger E.T.-Fan und hatte mich damals erst drauf gebracht, die Figur zu kaufen, die er selbst auch besitzt.
  • Da ich beide Darsteller gleichzeitig erwischte, konnte ich auch hier ein schönes Video samt Gruß an Ormau filmen... und natürlich blieb auch die Gelegenheit für ein gemeinsames Foto mit beiden Darstellern, meinem E.T. und mir.






  • Mein letztes Autogramm holte ich mir bei Mitch Pileggi. Der ist vor allem bekannt als Walter Skinner aus "Akte X". "Knight Rider"-Fans kennen ihn jedoch auch als Haupt-Bösewicht aus "Knight Rider 2000". Das ist übrigens der, der Devon Miles getötet hat... Aber das nur nebenbei ;)
  • Ich hatte ursprünglich vor, Mitch auf meiner Heckklappen-Abdeckung unterschreiben zu lassen (die kann ich notfalls dafür auch ausbauen), hab dort aber leider nicht mehr wirklich Platz und natürlich ist "Knight Rider 2000" halt auch nicht wirklich "Knight Rider". Als Ersatz habe ich mir im Vorfeld einige Screenshots des Filmes aus der Sendung "Die schlechtesten Filme aller Zeiten" mit Oliver Kalkofe und Peter Rütten auf Tele5 angefertigt und daraus eine kleine Collage zum Unterschreiben erstellt. Ich übergab es Mitch mit der Anmerkung, dass ich wahrscheinlich an diesem Wochenende der einzige bin, der mit einem Foto aus diesem Streifen daherkommt und er fing direkt an, laut zu lachen, wie er damals aussah. Dann wandte er sich an seinen Tischnachbarn, um ihm das Bild zu zeigen.
  • Er erzählte uns, dass es in dem Film auch eine Prügelszene mit David Hasselhoff gab (einen Screenshot dazu hatte ich auch auf dem Handy, da ich eigentlich gern ein Bild gehabt hätte, auf dem beide drauf sind) und er bei den Dreharbeiten dazu versehentlich The Hoff mitten ins Gesicht geschlagen hat. Auch sonst fand er es cool, dass er zur Abwechslung auch mal auf diesen Film angesprochen wurde... auch wenn er fand, dass "Die schlechtesten Filme aller Zeiten" nicht ganz unpassend war, nachdem ich ihm erklärt hatte, woher ich meine Bilder hatte ;)
  • Mitch ist übrigens ein sehr netter Kerl. Natürlich hätte ich ihn gern noch mit zu K.I.T.T. genommen, um ein Foto zu machen, aber da der zwei komplette Hallen weiter stand, war das leider viel zu weit weg. Vielleicht ein andermal.


  • Heute hatte ich nur noch 4 Photoshoots und daher auch etwas mehr Zeit, mich mal in den Hallen umzusehen. Die Bühnen-Panels ließ ich trotzdem sausen... aber ich entdeckte heute auch erstmals die lebensgroßen Transformers-Figuren, die am Ausgang der Panel-Bühne ausgestellt waren. Ob ich K.I.T.T. da abends noch irgendwie hinbekomme, um ein gemeinsames Foto zu machen? Mal schauen...
  • Ansonsten verbrachte ich heute auch etwas mehr Zeit an K.I.T.T. und traf mich auch mit Jan aus dem Project-K.I.T.T. e.V., den ich ansonsten meist zu den Hannover-Treffen im Sommer sehe.
  • Und auch Alina und Kim schauten wieder vorbei. Heute im sehr gelungenen "Corpse Bride"-Cosplay.




  • Zum Photoshoot von Christopher Lloyd an Chris Wolffs DeLorean wollte ich auch mal schauen. Ein Foto mit ihm hatte ich diesmal nicht (ich habe ja bereits welche von der LFCC 2015 und der GCC 2016 mit DeLorean), aber Josef hatte vereinbart, dass der Doc im Anschluss auch mal kurz mit zu seinem DeLorean kommt. Und da der direkt neben K.I.T.T. stand, wollte ich das natürlich nicht verpassen.
  • Nach dem Photoshoot kam Lloyd dann auch tatsächlich mit dort hin. Umringt von einer riesigen Menschenmenge. Ich filmte das ganze natürlich für Josef. Auf ein Foto mit K.I.T.T. hatte ich glücklicherweise nicht wirklich gehofft, denn das war bei dem Menschenauflauf natürlich nicht möglich. Auch wenn es schade ist, denn so nah kommt er sicherlich nicht noch einmal ran ;)
  • Josef unterhielt sich ca. 1 Minute mit Chris und erzählte ihm, dass sein Nachbau ein Hobby ist und sie Spenden für einen wohltätigen Zweck sammeln, um Kinderprojekte zu fördern. Das beeindruckte Lloyd und er bedankte sich für Josefs Engagement.




  • Ansonsten hatte ich heute - wie bereits erwähnt - noch 4 Photoshoots, die sich über den ganzen Tag verteilten: Ian Somerhalder ("The Vampire Diaries", "Lost"), Mark Boone jr. ("Sons of Anarchy", "Batman Begins"), Daphne Reid & Karyn Parsons ("Der Prinz von Bel Air") und Mark Dacascos ("John Wick 3").


  • Um 15:10 Uhr stand dann doch noch ein Panel an, das ich nicht verpassen wollte: Christopher Lloyd alias Doc Brown aus "Zurück in die Zukunft" stand seinen Fans Rede und Antwort. Hier traf ich auch Kathy und Markus wieder, die sich zufällig direkt neben mich setzten, was uns erst auffiel als sie schon platzgenommen hatten. Die Welt ist ein Dorf ;)
  • Christopher Lloyd Panel vom Sonntag bei YouTube ansehen




  • Nach dem Panel kam ich wieder bei den Transformers-Figuren vorbei und stellte fest, dass es keine statischen Statuen waren, sondern es sich tatsächlich um Kostüme handelte, die erst mit ihren Darstellern richtig zum Leben erwachten. Die drei standen für Fotos mit dem Publikum bereit, so dass auch ich natürlich meine Chance nutzte.
  • Aber hey... wenn die laufen können, muss ich K.I.T.T. ja gar nicht umständlich für ein gemeinsames Foto hier her fahren... sie können ja mitkommen. Also kurz gefragt und schon stiefelte der große Ford-Mustang-Transformer auch schon los. Er machte noch einen kurzen Zwischenstopp bei Chris' DeLorean, um von Tobi ein Foto damit machen zu lassen und dann ging es weiter, um mit K.I.T.T. und Josefs DeLorean zu posieren. Kurz darauf tauchte auch der weibliche Autobot bei uns auf...
  • Vielen Dank an AJDesigns.de! Die Kostüme sind wirklich der Wahnsinn!




  • Und damit neigte sich die German Comic Con auch schon wieder ihrem Ende entgegen. Bald wurde K.I.T.T. wieder in Fahrbereitschaft versetzt und auch die DeLoreans wurden wieder eingepackt. Im Fall von Josef Hesse sogar stilecht im passend dekorierten Transporter mit der Aufschrift "Dr. J. Hesse - 24 hr scientific Services" - Der Mann legt wert auf Details :)
  • Übrigens haben die Besucher, die an den beiden Tagen in Josefs DeLorean platzgenommen haben, insgesamt über 2.400 Euro gespendet, die Josef an wohltätige Institutionen weitergeleitet hat. Chapeau!



zurück


Hosted by all-inkl.com  -  Online: 2 User

© 2005-2020 Andreas Winkler - Alle Rechte vorbehalten - Impressum - Datenschutz