German Film & Comic Con Dortmund 2023

Klicke auf ein Bild, um das Motiv in voller Größe zu sehen.

Anreise & Aufbau
  • Die größten Comic Cons finden in Deutschland immer im Dezember in Dortmund statt. Seitdem mein K.I.T.T. ein H-Kennzeichen hat und das ganze Jahr zugelassen ist, kann ich auch daran problemlos teilnehmen. Dank permanenter Winterreifen auch bei kälteren Temperaturen.
  • Mit der Dezemberausgabe 2023 erfolgte eine Umbenennung: Aus der German Comic Con wurde die German Film & Comic Con. Ansonsten änderte sich allerdings nicht viel, außer dass der Fokus zukünftig wieder mehr auf Cosplay, Merch und Fangruppen liegen wird - und statt 60-90 Stargästen sich wieder auf ca. 30 Stargäste "gesundgeschrumpft" wurde. Das ist einerseits etwas schade, führt aber andererseits zu weniger Stress bei mir und weniger Risiko bei den Veranstaltern.
  • Ich fuhr also am 01.12.2023 wieder nach Dortmund. Auch dieses Jahr lag wieder Schnee, aber die Straßen waren frei. Und im Gegensatz zu letztem Jahr überstand K.I.T.T. die Reise ohne Panne 😉
  • Schon bei meiner Ankunft bemerkte ich, dass dieses Jahr mehr Wert auf Fangruppen und Props gelegt wurde: Auch für K.I.T.T. wurde der rote Teppich ausgerollt!
  • Vor Ort traf ich mich wieder mit Pepper und Drebin aus dem Project K.I.T.T. e.V., die mich beim Aufbau unterstützten und auch ansonsten immer mal einen Blick auf K.I.T.T. werfen sollten, wenn ich selbst auf der Con unterwegs war. Dank rotem Teppich beschränkte sich der Aufbau an sich nur noch auf Lenkradwechsel und Stromanschluss. Letzteres verschob ich auf Samstagmorgen. Waschen konnte ich den Wagen diesmal wieder vorab in einer Waschanlage, so dass nur noch einmal drüberpoliert werden musste.
  • Ich holte mir noch meine Aussteller- und Fast-Lane-Bändchen sowie die Vouchers für die Photoshoots bei den Veranstaltern ab und dann machten wir erst einmal Feierabend und ließen den Abend bei lecker Essen in einem italienischen Restaurant ausklingen...

  • Am Samstagmorgen schloss ich K.I.T.T. dann noch an die externe Stromversorgung an.
  • Dank Turbine Medien hatte ich dieses Jahr außerdem noch knapp 900 Artcards im A4-Format mit einem Dashboard-Design von Michael Scheffe übrig, die Bestandteil der "Knight Rider: 40th Anniversary Edition"-Blu-ray-Box waren und die ich kostenlos auf Veranstaltungen verteilen werde. Ein paarhundert davon hatte ich auch in Dortmund dabei. Es sind aber noch genügend vorhanden, für weitere Events. Außerdem hatte ich noch diverse Ausweise zusätzlich bekommen, die ich neben der neuen kleineren "Special Edition" Blu-ray-Box und dem Comlink von Doctor Collector im Wagen auslegen konnte.
  • Anschließend stattete ich dem ZidZ-DeLorean von Josef Hesse einen Besuch ab. Leider konnte Josef dieses Jahr nicht persönlich dabei sein. Dafür lernte ich Maurizio und sein Team kennen, die Josef während dessen Abwesenheit vertraten und sich um den DeLorean kümmerten.
Kevin Pike - Special Effects Supervisor
  • Ein Highlight auf der Gästeliste wurde erst kurz vor der Con angekündigt. Ich bin großer Fan von "Zurück in die Zukunft" und betreibe seit Oktober 2001 die größte deutschsprachige Fanseite zur Zeitreise-Trilogie: ZidZ.com! Neben Christopher Lloyd (Doc Brown) sollte nun auch Special Effects Supervisor Kevin Pike vor Ort sein! Mit Christopher Lloyd hatte ich kein weiteres Foto geplant, da ich ihn bereits mehrfach getroffen habe und verschiedene Fotos und Autogramme besitze, aber Kevin war mit seinem Team für den Bau der DeLorean-Zeitmaschine zuständig und sollte daher auch auf einem meiner 3 Filmposter unterschreiben.
  • Dank meiner Kontakte zum ausgestellten DeLorean traf ich Kevin dort bereits vorab und konnte mich kurz mit ihm unterhalten. Dabei erzählte er mir, dass er auch für den Umbau von K.I.T.T.s Voicebox von roter Blinkelampe (Folge 1-13) auf die bekannten 3 roten Balken (ab Folge 14) zuständig war. Damit stand fest, dass ich auch von ihm ein Autogramm auf K.I.T.T.s Heckklappe benötige. Er kam auch direkt mit, allerdings versagte mein mitgebrachter Edding, so dass wir das ganze dann doch spontan auf später verschoben...
  • Gegen Mittag besorgte ich mir dann erst einmal das vorab geplante Autogramm auf meinem Poster zur "Zurück in die Zukunft III". Auch hier hatte ich die Gelegenheit mit Kevin zu plaudern.
  • Gegen Abend kam er dann - wie versprochen - auch noch einmal mit zu K.I.T.T., um das Autogramm auf der Kofferraumklappe zu vollenden und noch ein paar Fotos mit dem Wagen zu machen - auch für sein eigenes Archiv.
David Faustino (Bud Bundy aus "Eine schrecklich nette Familie")
  • Ein weiteres Highlight der Con war für mich David Faustino alias Bud Bundy aus "Eine schrecklich nette Familie"! Die Serie hat mich in meiner Jugend begleitet und ist bis heute meine absolute Lieblingsserie! Ursprünglich hätten auch Katey Sagal (Peggy Bundy) und Amanda Bearse (Marcy D'Arcy) zu Gast sein sollen, aber die beiden konnten am Ende leider nicht teilnehmen. Zumindest Amanda hatte ich bereits 2016 in Berlin getroffen und damals auch für ein Foto mit zu K.I.T.T. genommen.
  • Bud Bundy nannte sich über viele Folgen der Serie hinweg übrigens "GrandmasterB" und war damit Namensgeber für meinen Online-Nickname "GrandmasterA", den ich bereits seit 25 Jahren benutze. Somit war ein Treffen von GrandmasterA und GrandmasterB auf jeden Fall Pflicht!
  • Zunächst ging ich daher zu seinem Photoshoot und hatte diesmal 2 Tickets bekommen. Eins für ein normales Bild und eins für eine "Grandmaster"-Pose 🙂
  • Ich durfte direkt als erster in die Warteschlange und konnte daher auch hier schon kurz mit ihm plaudern, solange der Fotograf noch Testbilder machte. David war sehr locker drauf und fand die GrandmasterA/B-Geschichte lustig, so dass er die Pose auch sehr gern mitmachte.
  • Später holte ich mir auch noch 2 Autogramme von ihm: Zum einen auf einem Gruppenbild der Bundys, auf dem bereits Amanda Bearse 2016 unterschrieben hatte. Außerdem hatte ich noch ein Portraitfoto mitgebracht, auf dem eine Widmung "für GrandmasterA von GrandmasterB" natürlich nicht fehlen durfte 🙂
  • Ich erzählte David auch, dass ich K.I.T.T. dabei habe und er schien zumindest nicht uninteressiert an dem Wagen - eine gute Grundlage, um ihn vielleicht später oder morgen noch einmal an den Wagen zu bekommen...

  • Am Sonntag waren auch meine Freunde Katja und Alex im Peggy-und-Al-Bundy-Cosplay da. Ich hatte die beiden ebenfalls 2016 in Berlin bei Amanda Bearse kennengelernt und seitdem schon mehrfach wiedergetroffen. Nun statteten wir zusammen David Faustino nochmal einen Besuch ab, um ihn wieder mit seinen "verlorengegangenen Eltern" zusammenzubringen, was er sehr witzig fand. Katja hatte später auch noch einen Photoshoot mit ihm und ließ sich das Foto signieren.
  • Ich selbst erinnerte ihn noch einmal an K.I.T.T. und schlug ihm vor, eventuell nach seinem nachmittäglichen Panel in Halle 7 auf dem Rückweg kurz bei K.I.T.T. in Halle 6 vorbeizukommen, da das an sich sowieso auf dem Weg zu Halle 5 lag, in dem sein Autogrammtisch stand. Er sagte bereitwillig zu 🙂
  • Beim Panel traf ich dann auch Katja und Alex wieder, so dass wir es uns zusammen anschauen konnten. Anschließend ging David für ein Foto zu den Avengers live und kam dann - wie versprochen - für ein paar Fotos mit zu K.I.T.T.
  • Auch hier war er wieder sehr sehr nett und superlocker drauf, nahm sich viel Zeit und posierte für Fotos und Videos als GrandmasterB. Wir unterhielten uns auch kurz über die Stargäste, die bereits in dem Wagen saßen und ich zeigte ihm das Foto von Amanda Bearse (Marcy aus "Eine schrecklich nette Familie") auf meiner Fototafel unter der Heckscheibe.
  • David Faustinos Samstags-Panel bei der German Film & Comic Con
  • David Faustinos Sonntags-Panel bei der German Film & Comic Con
Jens Knossalla alias Knossi (YouTuber, TV-Star, ZidZ-Fan)
  • Ein weiteres Highlight der Con war tatsächlich Knossi, den man vor allem als YouTuber, Reality-TV-Star und Moderator der RTL-Show "Täglich frisch geröstet" kennt. Ich selbst muss gestehen, dass ich bisher nicht wirklich Fan seiner Shows war, allerdings "kennen" Knossi und ich uns tatsächlich schon, seit er 14 Jahre alt ist! Als Fans von "Zurück in die Zukunft" waren wir bereits 2001 zusammen in diversen ZidZ-Fan-Foren aktiv und er hatte sich auch 2004 auf meiner eigenen ZidZ-Fanseite ZidZ.com registriert und war dort zumindest bis 2005 etwas aktiv, wenn auch nicht so sehr wie im Vorgängerforum von HillValley.de
    Ich weiß allerdings noch, dass er damals auch eine kleine ZidZ-Fanseite hatte. Außerdem hatte seine Mutter für ihn die Domain ZidZ.de registriert, da er selbst noch minderjährig war - dadurch blieb der Name Knossalla auch all die Jahre in meinem Gedächtnis, bis ich vor ein paar Jahren mal bemerkte, dass es sich bei dem bekannten Knossi aus den Medien tatsächlich um den Knossi aus unserer Community handelte (erkannt am Vornamen seiner Mutter, auf die auch die Domain lief).
  • Vor ein paar Monaten hatte Knossi sich den Traum vom eigenen DeLorean erfüllt und war auch ein paar Wochen vor der Con wieder mit dem Thema in den Medien, nachdem er eines der originalen Hoverboards von den Dreharbeiten ersteigert hatte. Hierbei wurde auch bekannt, dass er mit seinem DeLorean an der Comic Con teilnehmen wollte, um den Wagen von Christopher Lloyd signieren zu lassen. Vielleicht würden wir uns ja dann nach all den Jahren doch mal persönlich treffen...
  • Als ich am Freitag ankam, stand Knossis DeLorean bereits in der Halle. Er selbst war allerdings schon wieder in Hamburg und sollte dann am Samstag wiederkommen. Tatsächlich tauchte er auch irgendwann auf und gab kostenlose Autogramme und streamte live von der Con. Ich selbst begegnete ihm aber zunächst nicht.
  • Ich wartete dann allerdings zusammen mit Maurizio und seinen Jungs vom ZidZ-DeLorean auf den Photoshoot von Christopher Lloyd, der um 14:45 Uhr stattfinden sollte. Da Knossis DeLorean direkt dahinter stand, würde er hier ja sicherlich auftauchen... und so war es dann auch. Als Christopher Lloyd ankam, folgte Knossi ihm mit seinem Kamerateam und schien auch mich direkt zu erkennen: "Hey, Dich kenne ich!" rief er mir zu. Irgendwie lustig, dass es mal andersrum läuft 😉
  • Wir unterhielten uns kurz über "alte Zeiten" und Knossi war völlig aufgeregt wegen Christopher Lloyd, der natürlich auch für ihn ein Held seiner Kindheit war. Er bekam zunächst ein Foto mit ihm an Josefs DeLorean. Anschließend hatte er wieder Zeit, mit uns zu plaudern und mir seinen DeLorean zu zeigen.
  • Viel Zeit hatte er dann leider nicht mehr, aber er versprach, später oder morgen noch einmal bei K.I.T.T. vorbeizukommen. Dieses Versprechen löste er am Sonntagnachmittag ein. Nachdem er seinen eigenen DeLorean aus der Halle gefahren hatte, kam er extra noch einmal rein, um sich auch meinen Wagen anzuschauen, obwohl er mit "Knight Rider" nicht ganz so viel anfangen kann. Da die Serie in den mittleren 90er Jahren nicht im TV lief, hatte er sie nie wirklich gesehen. Aber für ein paar Fotos und ein kurzes Video aus meinem Wagen auf seinem Instagram-Kanal reichte es trotzdem.
  • Ich war von dem Treffen sehr positiv überrascht. Auch wenn ich mir seine Shows bisher nicht wirklich angesehen habe, muss ich sagen, dass er wahnsinnig nett und bodenständig war, sich für seine zahlreichen Fans viel Zeit genommen hat, zu allen freundlich war, Fotos und Videobotschaften aufgenommen hat und das alles sehr gutgelaunt durchgezogen hat. Von daher Daumen hoch! Das war ein tolles Treffen und ich habe mich sehr gefreut, dass das nach all den Jahren - trotz großem Trubel um seine Person - mal geklappt hat 🙂
Photoshoots mit Stargästen
  • Natürlich hatte ich - neben David Faustino - auch dieses Mal wieder einige weitere Photoshoots mit den Stargästen:
    • Kat Graham ("The Vampire Diaries")
    • Tom Felton ("Harry Potter")
    • Kenny Johnson ("Sons of Anarchy", "Bates Motel", "S.W.A.T.")
    • Marina Sirtis ("Star Trek")
    • Temuera Morrison ("Star Wars", "The Mandalorian", "The Flash", "Aquaman and the Lost Kingdom")
    • Daniel Logan (junger Boba Fett aus "Star Wars - Episode II")
    • Dan Fogler ("Phantastische Tierwesen", "The Walking Dead", "Fanboys")
    • Bob Morley ("The 100")
Sonstige Gäste
  • Ein paar Erlebnisse hatte ich auch mit den sonstigen Stargästen. Von Christopher Lloyd holte ich am Sonntagmorgen noch ein Autogramm für meinen Kumpel Ormau auf einer Replika von Doc Browns Brille aus 2015. Das war soweit kein Problem, auch wenn ich 1,5 Stunden dafür anstand, da Christopher etwas verspätet ankam. Da ich der erste in der Schlange war und ansonsten aber auch nichts wichtiges zu tun hatte, wartete ich halt.
  • Später verfolgte ich das Synchronsprecher-Panel auf Bühne 2, die sich direkt neben K.I.T.T. befand. Hier "entführte" ich dann auch kurz noch Manuel Straube (u.a. deutsche Stimme von Martin Freeman und Stewie Griffin aus "Family Guy") für ein Foto mit K.I.T.T. - danke, dass Du ihn nicht mit "Schlachsahne" eingeschmiert hast 😉
  • Christopher Lloyds Samstags-Panel bei der German Film & Comic Con

  • Außerdem kam am Sonntagnachmittag zufällig noch Daniel Logan (junger Boba Fett aus "Star Wars - Episode II") vorbei und ließ sich zu einem Foto hinreißen.
  • Bereits am Samstag traf ich außerdem auf Florian Goosmann, den Autor des Buches "Es lebe Knight Rider" aus dem Verlag "In Farbe und Bunt", der seinen Stand wieder direkt neben K.I.T.T. hatte.

  • Ein weiteres Highlight für mich war ein Treffen mit Minamemory von Instagram. Mina betreibt einen Vinyl-Fan-Account und macht dort immer sehr schöne Fotos mit Plattencovern in passenden Umgebungen. Wir kennen uns schon recht lange, da sie ihren heutigen Ehemann auf einer Film-Webseite kennengelernt hat, die ich von 2007-2014 betrieben hatte. Ich hatte sie daher im Vorfeld gefragt, ob sie Lust hat, ggf. ein paar Fotos an K.I.T.T. mit den Sountrack-LPs zu "Knight Rider" zu machen und sie sagte zu. Auch sie sind große ZidZ-Fans, daher kam sie im Marty-McFly-Outfit. Die Trilogie verbindet 😉
  • Die Fotos mit Minamemory auf ihrem Instagram-Account
Cosplayer
  • Natürlich gehörten auch wieder zahlreiche Cosplayer zur Con. Dadurch, dass ich dieses Mal aber selbst sehr viel unterwegs war, reichte es wieder nur zu einer kleineren Anzahl an Fotos und Videos. Ein Highlight war mal wieder Tommy Nello, den ich schon 2016 im Garthe-Knight-Cosplay kennengelernt hatte. Seitdem traf ich ihn immer mal wieder als Ghostbuster oder letztes Jahr als Johnny von den Flodders. Dieses Jahr kam er nun als Michael Knight. Da mussten wir selbstverständlich wieder ein paar Fotos mit K.I.T.T. machen:

  • Aber auch sonst gab es wieder viele schöne Kostüme zu sehen:
Props
  • In den Hallen waren auch wieder zahlreiche Props und Fangruppen ausgestellt. Neben den Avengers live gab es u.a. die Ghostbusters, Warhammer, Star Wars, Pink Star Wars u.v.a. - leider hatte ich diesmal gar nicht die Zeit, mir alles anzuschauen, geschweige denn, viele Fotos davon zu machen. Daher hier nur eine kleine Auswahl.

  • Fazit: Die German Film & Comic Con 2023 war wieder einmal ein voller Erfolg! K.I.T.T. hatte einen tollen Platz direkt vor den Photoshoot-Boxen, so dass es dort vor allem am Samstag sehr voll wurde und viele Leute Fotos mit dem vorlauten Wunderauto gemacht haben. Auch ich selbst habe wieder sehr viel erlebt und zahlreiche nette Leute getroffen. K.I.T.T. kam toll an und hat seine 11. GCC/GFCC gut überstanden. Wir kommen sehr gerne wieder 🙂


© 2005-2024 Andreas Winkler - Alle Rechte vorbehalten - Impressum - Datenschutz
Facebook - Instagram - YouTube